*
öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon
    
slider
blockHeaderEditIcon

Geschichte Schuhhaus Langenegger

 
2010 70 Jahre Langenegger-Schuhe! Herzlichen Dank an unsere Kunden.
2009 Umbau! Die Verkaufsflächen wurde vergrössert und den Kundenbe-dürfnissen angepasst. So sind jetzt die Damenschuhe, Herrenschuhe, Kinderschuhe und Freizeitschuhe fein säuberlich voneinander getrennt, damit das aussuchen eines schönen Schuhs noch leichter fällt.
2005 wurden die Geschäftsräume erweitert.
1989 wurden die Geschäftsräume umgebaut und neuzeitlich umgestaltet, um das umfassende Sortiment an Kinder-, Sport/Freizeit-, Damen- und Herrenschuhen ansprechend präsentieren zu können. Breit ist auch das Angebot an Zubehör wie Reinigungs- und Pflegemittel, Einlagen, Strümpfen, Socken oder zu den Schuhmodellen passenden Taschen, Lederwaren und Modeaccessoires.
1981 ging das Fachgeschäft an Bruno Langenegger über, der den erfolgreichen Betrieb seither in zweiter Generation weiterführt.
1958 übersiedelte das Geschäft an den Landsgemeindeplatz, nachdem Engelbert und Emilia Langenegger-Geschwend dort das bis Ende 1957 als Schulhaus benutzte Objekt erwerben konnten und es in ein Wohn- und Geschäftshaus umgewandelt hatten.
1941 hatten die Eltern des heutigen Inhabers das bestehende Schuhmachergeschäft von Johann Baptist Tobler an der Poststrasse übernommen. Neben dem Schuhverkauf, welcher in diesen Kriegsjahren nur gegen entsprechende «Märkli» möglich war, stellte Engelbert Langenegger als gelernter Schuhmacher auch Schuhe nach Mass her. Bereits in den 50er Jahren wurde die Schuhherstellung jedoch aufgegeben.

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail